Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Jura - Strafrecht, Note: 16,0, Gottfried Wilhelm Leibniz Universitat Hannover, Sprache: Deutsch, Abstract: Gerade in Anlehnung an den Fall, Mechthild Bach" hat das Thema Sterbehilfe in Niedersachsen neue Aktualitat und Brisanz gewonnen, sowie fur Diskussionsstoff gesorgt. (...Darstellung des Falles...) Auch wenn es sich vorliegend grundsatzlich um einen Fall der aktiven Sterbehilfe handelt, bestehen weiterhin viele die Sterbehilfe allgemein betreffende Fragen: Was muss oder darf ein Arzt tun, um qualende Schmerzen zu lindern? Wann ist eine Krankheit soweit fortgeschritten, dass der Patient sich in der Sterbephase befindet? Wo beginnt Sterbebegleitung beziehungsweise -hilfe rechtswidrig zu werden? Wann endet das Recht oder die Pflicht ein zu Ende gehendes Leben kunstlich zu verlangern ? Diesen verschiedenartigen Fragestellungen durch moglichst einfache Entscheidungsprinzipien gerecht zu werden, ist zwar ein verstandliches Verlangen, das jedoch wegen teils gegenlaufiger Interessen nur begrenzt durchsetzbar ist . Die Sterbehilfe stellt uns vor existenzielle Fragen, deren Antworten zwischen den Polen, effektiver Lebensschutz" und, tatsachliche Achtung der menschlichen Selbstbestimmung am Lebensende" liegen . Der strafrechtliche Schutz des Lebens dauert bis zum Tode und kommt auch den unheilbar Kranken zu Gute, wahrend der Gedanke der autonomen Selbstbestimmung nicht nur die allgemeine Ausgestaltung des Lebens, sondern auch den Sterbevorgang als letzte Lebensphase erfasst . Angesichts einer alternden Gesellschaft und der Fortschritte in der Medizin stellt sich bei rund 850.000 Todesfallen im Jahr bei mehr als einem Drittel die Frage nach behandlungsbegrenzenden Entscheidungen am Lebensende . Anhand des Stichwortes Sterbehilfe wird dieser Problemkreis seit langerem eingehend diskutiert . Mit wachsender Manipulierbarkeit des Todes durch die moderne Medizin und mit dementsprechend steigendem Selbstbestimmungsinteresse ub

Laden Sie PDF Sterbehilfe - Aktuelle Rechtsprechung Zur Passiven Sterbehilfe von Autor Fabiana Böhmeke kostenlos bei kreati.agricuniport.com herunter. Hier können Sie dieses Buch kostenlos im PDF-Format herunterladen, ohne dass Sie dafür extra Geld ausgeben müssen. Klicken Sie unten auf den Download-Link, um das Sterbehilfe - Aktuelle Rechtsprechung Zur Passiven Sterbehilfe PDF kostenlos herunterzuladen.

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link